Freitag, 21. Dezember 2012

Unsere Weihnachtsfeier

Unsere Weihachtsfeier fand in diesem Jahr in der Cafeteria des Altersstifts in Geringswalde statt.
In weihnachtlicher Atmosphäre konnte bei Stollen und Lebkuchen, Kaffee und Tee das kleine Programm der Kinder und Erzieher genossen werden.

 
Der Weihnachtsmann kam mit großen, schweren Säcken voller Geschenke für die Kinder.


Sonntag, 2. September 2012

Stellenangebot im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes




























Engagieren Sie sich für Kinder

Seit dem 1. September ist unser Kindergarten eine anerkannte Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst. Nun freuen wir uns über Interessierte, die sich bei uns bewerben. Ihre Aufgaben:

  • gemeinsame Spaziergänge mit den Kindern und Erzieherinnen 
  • Zubereitung für Frühstück und Vesper 
  • Austeilen von Mittagessen 
  • Aufräum- und Reinigungsarbeiten 
  • Gartenpflege


Gesamtdauer zwischen 6 und 18 Monaten (individuell vereinbar)
Wochenstundenzahl 40 h (individuell vereinbar)
Taschengeld 175 € / Monat für kindergeldberechtigte Jugendliche bis 25 Jahren
Taschengeld 245 € / Monat für nicht kindergeldberechtigte Personen ab 25 Jahren
Urlaubstage 24 Tage/Jahr
Seminartage 25 Tage/Jahr

Sozialversicherungsbeiträge werden vom Kindergarten entrichtet. Das Taschengeld kann im vollen Umfang zur Frührente (vor 65 Jahren) dazu verdient werden. ALG II Empfänger können 175 € dazu verdienen. Der Differenzbetrag wird vom Arbeitslosengeld gekürzt. Im Freiwilligendienst sind Sie nicht verpflichtet, eine Arbeit aufzunehmen.

Kontakt per Telefon Silvia Kahlenberg (03 73 82) 1 88 63
Kontakt per Mail nancyar11@freenet.de

Montag, 11. Juni 2012

Gemeindefest Geringswalde: »Werft den Anker aber bleibt in Bewegung«

Gestern um 14 Uhr begann das Gemeindefest in der Martin-Luther-Kirche Geringswalde. Zahlreiche große und kleine Gäste besuchten die Kirche. Unser Pfarrer hielt eine Andacht, wir haben gesungen und den Liedern des Kinderchores gelauscht. Auch unser Kindergarten gab ein kleines Ständchen »Gott hat die ganze Welt in seiner Hand …«.




























Viele fleißige Hände haben sich am Fest beteiligt. Es gab frische Erdbeeren, Getränke, Kuchen und sogar Kekse, die den Leitfaden der Andacht aufgriffen.





























Bei herrlichem Sonnenschein warfen wir unsere Anker aus und bewegten uns nach draußen. Dort hatten besonders unsere Kinder ihre Freude. Sitzkissen lagen parat, Gartenstühle, Bänke … so ließ es sich gut verweilen und genießen.






























Nach dem Schmausen, Spielen und Geplausche führte der Jugend- und Kinderchor ein Singspiel auf, das sie mit Kantor B. Altenberger eingeprobt hatten. Für diesen Anlass wurden sogar eine Soundanlage und eine Kulisse mit selbst bemalten Bühnenbildern aufgebaut. In der Geschichte lernt eine Feldmausfamilie den Kreislauf des Lebens kennen. Leben hört nicht auf, sondern erwacht jedes Jahr erneut – als Beispiel galt das goldene Weizenkorn, welches die Mäuschen ernährt.




























Wir finden, so ein Gemeindefest steht Geringswalde ausgezeichnet!

Dienstag, 5. Juni 2012

Kindertag 2012

Gut verpackt haben wir uns am Kindertag (Freitag) auf die Reise nach Chemnitz begeben
Per Bus und Bahn, bei Wind und Wetter

Im »Tierpark Chemnitz« machten wir so manche Begegnung

Das  Menü des Tages

Mittagspause? Heute nicht!

Nach einer aufregenden Übernachtung im Kindergarten
– an dieser Stelle ein Danke an unsere engagierten Erzieherinnen –
brachten uns die Eltern ein Frühstück und ein bisschen Sonne herbei

Groß und Klein an einem Tisch

So endete unser Kindertagsfest am Samstag in aller Frühe in netter Runde

Donnerstag, 31. Mai 2012

Es wächst und wächst und wächst …

Vor einigen Wochen haben wir unser Hochbeet mit kleinen Pflanzen bestückt. Heute können wir – dank Regen, Freude und Sonnenschein – diese Prachtexemplare präsentieren.




























Weil man bei dem Regen nicht mal gießen braucht, verteilt Selma (5 Jahre alt) ihr Wasser lieber auf Aquarellpapier. So kann das Gemüse draußen in Ruhe weiterwachsen, während auf dem Bild noch ein Garten entsteht. Wozu Wasser alles Gut ist …

Mittwoch, 9. Mai 2012

Wir haben gewählt

Nach der Mitgliederversammlung und der anschließenden Vorstandssitzung am 8. Mai, steht das Ergebnis der Wahl fest. Der neue Vorstand besteht aus:
  • Sebastian Heinicker ( Vorstandsvorsitzender und Sprecher)
  • Sindy Hormes (Finanzen)
  • Nicole Thalmann (Vereinsarbeit)
  • Luzie Bräunlich (Vereinsarbeit)
  • Nancy Arnold (Vereinsarbeit)




»pro Familia«



























Ebenso am 8. Mai fand in unseren Räumlichkeiten ein Vortrag zum Thema »Sexualverhalten im Kindergartenalter« statt. Dazu hatten wir Uta Herrmann von »pro Familia« aus Chemnitz eingeladen. Nach dem Vortrag gab es Raum für eine Diskussion, auch Lern- und Spielmaterial konnte besichtigt werden.



























In der Pause durften wir feststellen, der Quittenbaum ist erblüht. Die Blätter haben eine ähnlich pelzige Oberfläche wie die späteren Früchte und die Blüten sind recht groß. Wunderhübsch!

Dienstag, 1. Mai 2012

Ein Fest zum 1. Mai



























Heute feierten wir, gemeinsam mit vielen anderen Vereinen, das 18. Vereinsfest auf dem Teichsfestgelände in Geringswalde. Die Sonne schien, ein warmes Windchen lies die Wimpel tanzen und unsere Kuchenparade lockte viele Gäste an den Stand.

Hausgemachte Kleinigkeiten gab es in unserem Shop


























Unser neuer Pavillon hat nur gute Seiten gezeigt, er darf nächstes Jahr wieder ran.























Kinderparadis

























Ein Ei gleicht dem anderen? Eine originelle Veranschaulichung des
»Verein der Rassegeflügelzüchter e.V. Altgeringswalde«


























Die Bühne hat in diesem Jahr ein neues Erscheinungsbild erhalten






















































Ein rundum gelungenes, vielfältiges, gut besuchtes, kinderfreundliches Fest mit sommerlichen Temperaturen zum Frühlingsauftakt.

Freitag, 27. April 2012

Gemeinsam wachsen

Wir haben ein Hochbeet geschenkt bekommen. Mitarbeiter der Firma Edeka haben es am Mittwoch im Pfarrgarten errichtet. Wir Kinder durften nicht nur zusehen, wir durften mit anpacken. Salate, Kohlrabi, Möhren und Kräuter wachsen nun unter unserer Aufsicht und Pflege.





























Die Kordeln haben uns geholfen, die jungen Pflanzen in schöne Reihen zu setzen. Am Rande des Hochbeetes haben wir Samenbänder gepflanzt.





























Das Gießen hat besonders Spaß gemacht. Im Sommer dürfen wir dies nun täglich tun und das Gute am Hochbeet ist, wir können nie zu viel Gießen!




























Das Netz schützt die jungen Pflanzen vor hungrigen Tieren. Wer wissen möchte, wie schön sich unsere Gewächse entwickeln, der kann ja mal über den Pfarrzaun lunzen :)

Donnerstag, 26. April 2012

Ausdruck unserer Freude

Wir freuen uns über jede Spende. Finanzielle Zuwendungen helfen dem Kindergarten und sind ein wichtiger Teil unserer Finanzierung. Deshalb haben wir uns was ausgedacht, ein »Dankeschön« zum Betrachten und Anfassen. Seit einigen Wochen haben wir Urkunden und jeder Spender/jede Spenderin erhält eine. 

Name, Summe und Datum werden eingetragen, ein Geringswalde Siegel und eine originale Künstlermarke zieren das Dokument. Auch haptisch hat das gute Stück was zu bieten, hochweißes 260 g/qm Papier in Hammerschlagqualität. Dieses »Dankeschön« wertet jede Wand auf!






Samstag, 14. April 2012

Frühlingskräfte

Heute ist ein perfekter Tag …




























… für einen Frühlingsputz im Kindergarten, oder …




























… um Wände zu streichen, Regale zu bauen, Fingerklemmschutz zu installieren,
Sandkastenspielzeug zu reinigen, oder …





























… um in der Erde zu buddeln und unseren Spielhügel aufzuhübschen




























Während die Eltern fleißig waren, haben sich die Kinder sicher in der Sonne eingeparkt




























Ein herrlicher Frühlingsspaziergang am Großteich war auch noch drin
Ob das Schwanenpärchen in diesem Jahr Nachwuchs erhält?





























Nicht zuletzt, gab es eine feine Suppenmahlzeit